Honigengel Trier Hauptfriedhof

 

Das Foto unserer Startseite zeigt einen großen Bronzeengel, der auf dem Hauptfriedhof in Trier steht.

Er ziert das Grabmal der Sängerin und Schauspielerin Rita Gracher, die unter dem Künstlernamen Gitta Lind einst in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts, national bekannt und beliebt war. Sie war unter anderem mit dem Entertainer Joachim „Blacky“ Fuchsberger und mit Stanley Brown verheiratet. Gitta Lind verstarb 1974, mit nur 49 Jahren und wurde in der Familiengrabstätte der Trierer Familie Gracher beigesetzt.

 

Woher hat der Honigengel seinen Namen?

Vor einigen Jahren nistete sich ein Wildbienenvolk im Bronzeengel ein, so dass er von den Trierern den Namen „Honigengel“ erhalten hat.
Die Statue kann man zwischen anderen Grabsteinen, über die Friedhofsmauer hinausragend, von der Herzogenbuscher Straße sehen.