In der Region Trier finden regelmäßig folgende Gedenkgottesdienste statt:

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder

Termin: Sonntag, 9.10.2022, 14:30 Uhr
Ort: Lottoforum Petrisberg, Trier
Zelebrandt: Pfarrer Matthias Ratz 
Veranstalter: Evangelische Kirche Trier und  trauernde Eltern der „Aktion Sternenkinder“ und der Selbsthilfegruppe „Stiller Stern“ Trier

www.stiller-stern-trier.de

Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kinder

mit Einladung zum anschließenden Verweilen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Termin: folgt
Ort: Evangelische Kirche, Saarstraße 29, Hermeskeil
Veranstalter: Selbsthilfegruppe „Leben ohne Dich“ Saarburg

image001-208x300

Gedenkgottesdienst in St. Augustinus in Trier 

Für alle, die um einen lieben Menschen trauern

Wir wollen uns erinnern an die Menschen, die zu unserem Leben gehörten, die uns eine Zeit lang begleitet haben, an Menschen, die uns sehr nahe standen, die wir liebten.

Der Besuchsdienst für Trauernde der Pfarrei Hl. Edith Stein lädt herzlich zum Gedenkgottesdienst nach St. Augustinus mit anschließendem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ein.

Termin: Sonntag, 13.11.2022 um 15.00 Uhr
Ort: Kirche St. Augustinus, Im Treff 15 in Trier

Weitere Informationen zum Besuchsdienst für Trauernde finden Sie unter Pfarrei Hl. Edith Stein, Trier

Ökumenischer Gedenkgottesdienst 

Gedenken an verstorbeneKinder mit anschließender Beisetzung der Kleinstkinder im Gemeinschaftsgrab des Friedhofs der Abtei St. Matthias

Eine besinnliche Stunde für alle Eltern, Familien und Freunde, denen ein Kind gestorbenen ist.
Anschließend sind alle eingeladen die verstorbenen Kleinstkinder des vergangenen Jahres, zur Beisetzung ins Kindergemeinschaftsgrab, auf den angrenzenden Friedhof zu begleiten.

Die jährliche Beisetzung im November findet dort seit 2002 statt.
 

Ort: Kirche St. Matthias, Trier
Termin: Mittwoch, 23. November 2022, 11:00 Uhr
Veranstalter: Team der Seelsorge im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Trier

Trauer ist AN – DENKEN

Erinnerungsgottesdienst mit anschl. Feier im Advent

Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen verliert das Leben für viele Trauernde seinen Sinn und seine Berechtigung. Denjenigen, die zurückbleiben, geht oft selbst jede Lebendigkeit verloren.

Wir geben Ihnen Zeit und Raum zu Gespräch und Beisammensein mit gleichfalls Betroffenen, zum Miteinander wieder Leben spüren – Leben üben – lebendig sein.
Im Rahmen des Netzwerkes „Trauer“ ist das Lebenscafe eine Einrichtung der Kath. Familienbildungsstätte Trier in der sich Menschen treffen, die den Tod eines nahestehenden Menschen betrauern.

Termin: Mittwoch, 21. Dezember 2022, um 15:00 Uhr
Ort: Trier, wo genau wird noch festgelegt
Veranstalter: Katholische Familienbildungsstätte Trier
Maria Knebel, mariaknebel@gmx.de oder 06502-5928